Einfache Tipps für Sicherheit auf Ihrer Wanderung in Südostasien

Trekking im Dschungel und Regenwald präsentieren eine ganz neue Reihe von Möglichkeiten für Murphys Gesetz die Kontrolle zu übernehmen! Wandern in Sicherheit ist weitgehend eine Frage des gesunden Menschenverstandes. Diese einfachen Vorsichtsmaßnahmen werden sicherstellen, dass Sie nach Hause kommen.

Wandern Sie nicht allein
Obwohl selten, sind Menschen sogar entführt worden, während des Trekkings durch den Cameron Highlands in Malaysia. Wandern mit jemand anderem zusammen ist eine Versicherung, falls etwas Unvorhergesehenes passiert.

Sagen Sie Jemandem, wohin Sie gehen
Erwarten Sie keine Rettung, wenn niemand weiß, dass sie gerettet werden müssen! Bevor Sie losfahren, lassen Sie jemand in den Park Büros, Tourist Authority, oder sogar im Hotel wissen, wohin sie gehen und wenn Sie erwarten, zurück zu sein.

Achten sie auf Ihre Schritte
Scheinbar harmlosen Stürze sind verantwortlich für weit mehr Verletzungen als durch Schlangen. Hier helfen vor allem die Augen auf zu halten wo man hintritt und gutes Schuhwerk.

Bleiben Sie auf dem Weg
Der Aufenthalt auf den ausgetretenen Pfaden ist eine gute Idee aus drei Gründen: Sie vermeiden gefährdete Pflanzen zu zertrampeln, reduzieren das Risiko verloren zu gehen, und die meisten der Dinge, die sie beißen verbergen sich abseits der Wanderwege.

Überprüfen Sie das Wetter
Unerwartetes Wetter ist die Todesursache Nummer eins der Wanderer in Südostasien; Regen auf den Wanderwegen rund um Vulkane ist extrem gefährlich. Regen, der während des Monsuns in Südostasien kommt läßt kleine Bäche schnell in Flüsse aus Schlamm und Schutt verwandeln.

Was mitnehmen zum Wandern
Taschenlampe: Die Tage sind viel kürzer unter dem Blätterdach des Dschungels, eine wasserdichte Taschenlampe kann helfen.

Extra Wasser: Obwohl schwer und schwierig zu transportieren, bringen sie zusätzliches Wasser auf jeder Reise. Bei Dschungel Luftfeuchtigkeit werden Sie mehr schwitzen, als Sie beim Wandern zu Hause tun. Trinken von scheinbar frischen Flüssen erhöht das Risiko, an Magen-Parasiten, die fast unmöglich zu heilen sind zu erkranken.

Erste Hilfe: Kleine Schnitte und Kratzer können sich unter tropischen Bedingungen infizieren. Bringen Sie eine kleine Flasche mit Flüssig Bandage um Kratzer zu versiegeln; Pflaster auf "hot spots" setzen, bevor sie in schmerzhaften Bläschen entwickeln.

Sonnenschutz: Die Sonne ist stärker in Südostasien - vor allem in der Nähe des Äquators.

Schlangen
Obwohl das Risiko für Reisende sehr klein ist, ist in Südostasien beheimatet eine erschreckende Vielzahl von Giftschlangen. Die Kobras im Komodo-Nationalpark töten jährlich mehr Menschen als der Komodo-Warane. Schlangen sind in der Regel nicht aktiv während der Hitze des Tages. Überprüfen Sie den schattigen Rückseite des umgestürzten Bäumen.

Zecken
Zecken sind wichtige Träger der Krankheit; immer überprüfen, sich gründlich nach einem Spaziergang durch hohes Gras. Wenn eine Zecke bereits angeschlossen ist, fassen Sie den Kopf - nicht der Körper - mit einer Pinzette herausziehen und langsam. Vermeiden Sie das Drücken der Körper.

Moskitos
Mücken sind die tödlichsten Kreaturen auf der Erde. Maßnahmen abgesehen von der üblichen abweisenden können ergriffen werden, um Bisse zu vermeiden.

Pflanzen
Viele Pflanzen im Dschungel verursachen einen juckenden Ausschlag auf bloßer Haut. Sofern Sie kein Botaniker sind, berühren Sie nicht unbekannte Pflanzen und Reben nicht mehr als nötig! Vermeiden Sie Kratzer und Verbreitung Hautausschläge - decken Sie sie mit Klebeband, wenn Sie müssen. Benadryl wird der Reaktion zu helfen.

Neueste Artikel

Reisen nach Bulgarien – Sofia
Sofia ist die Hauptstadt und größte Stadt der Republik Bulgarien, mit einer Bevölkerung von 1.246.791 der Hauptstadt Gemeinde.

Top-Ausgaben

Verlieren Sie nicht die Möglichkeit über die besten Online Casinos auf einer Webseite zu erfahren
Zurzeit in der Welt gibt es viele Möglichkeiten, seine eigene Freizeit interessant und spannend zu verbringen.
a